Herzlich Willkommen

bei der Reit-Gemeinschaft Schimmelhof e.V.

 

Bei uns finden Jung und Alt die verschiedensten Möglichkeiten einer vielfältigen Ausbildung rund ums Pferd. Unsere großzügige Anlage mit zwei Reithallen befindet sich im Stadtteil Bremen-Osterholz, direkt am Bremer Kreuz.

Schau doch einmal auf unserer Reitanlage in der Osterholzer Dorfstr. 95 vorbei. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!


Aktuelles

Reitabzeichen

Die Ferien wurden genutzt und fleißig gelernt! Unter der Leitung von Mirjam wurde vom 17.-25. März täglich Theorie gelernt und es gab Dressur- und Spring- bzw. für RA8 Bodenarbeit-Einheiten. Am vergangenen Sonntag fanden dann die entsprechenden Prüfungen statt.

 

Alle haben ihr Reitabzeichen bestanden! --> 1x RA3, 8x RA5 und 4x RA 8

* Veranstaltung des Pferdesportzentrum Schimmelhof, Norbert Schaffer

VER-Dinale 2018 - Showwettkampf

Der Aufwand und die vielen Vorbereitungen haben sich mal wieder gelohnt: beim Showwettkampf der Vereine am 26. Januar in der Niedersachsenhalle werden wir 3. der Jury Wertung und Gewinner der Phonewertung (gemeinsam mit Bücken Wietzen)!!

 

 

mehr lesen

Bericht Kohlfahrt 2018

 

In diesem Jahr gestalteten wir unsere Auftaktveranstaltung, die Kohlfahrt, etwas anders als für gewöhnlich.

Es wurde sich wie immer zu einem gemeinsamen Spaziergang verabredet, allerdings in diesem Jahr mit anschließendem Essen im Café 31, das erst kürzlich an der Osterholzer Heerstraße, gegenüber des Osterholzer Friedhofs, eröffnet hat.

Das Wetter war in diesem Jahr perfekt für eine Kohlfahrt. Knapp über Null Grad, zwar bewölkt, aber kein Regen. So schmeckten die Getränke direkt viel besser.

Die Strecke führte uns an der Osterholzer Dorfstraße entlang, mit einigen Umwegen durch die Siedlung. Da der direkte Weg zum Café 31 eher schnell zu bewältigen ist, konnten wir uns Zeit nehmen für genügend Stopps, Gespräche und einem Spiel für unterwegs.

Für das Spiel nach der Hälfte der Strecke waren Teamgeist, Koordination und etwas Können im Flechten gefragt. Es wurden 8 x 3 Fäden gespannt, die in 3er Gruppen zu besetzen waren. Jeder Spieler hielt einen Faden, mit dem er unter – oder über die anderen Gruppenmitglieder hinwegsteigen musste. Am Ende gewann die Gruppe, die am weitesten geflochten hatte. Hierbei stand weniger die Schönheit im Vordergrund, als ein erkennbares Flechtmuster. Es ging ebenfalls um Schnelligkeit, also war den meisten nach dem Spiel wieder warm, sodass wir unsere Tour fortsetzen konnten.

Im Café 31 angekommen mussten wir, dank Vorbestellung, nicht mehr lang auf unser Essen warten und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

 

Bericht Hausturnier

Wenn es Zeit ist für unser alljährliches Hausturnier, dann hat das Wetter meist schon umgeschlagen, es wird kälter und deutlich früher dunkel. Unser Hausturnier leitet bei uns im Verein die vierte Jahreszeit ein und man merkt, das Jahr neigt sich so langsam dem Ende. 

Dennoch erfreute sich dieser Tag einer regen Teilnahme unserer Vereinsreiter und auch der eingeladenen Gäste. Zum Hausturnier, das für viele unserer Reiter das letzte Turnier zum Jahresabschluss ist, wird noch einmal fleißig geübt. Das Gelernte wird gefestigt und ausprobiert, es wird aber auch die Möglichkeit genutzt in die nächst höhere Klasse reinzuschnuppern.

Das Angebot zum Hausturnier umfasst in der Regel zehn Prüfungen, die sich in Dressur, - Spring und auch eine Schaubildprüfung aufteilen. Die Ausschreibung wird jedes Jahr neu betrachtet, mit dem Ziel das Angebot der Prüfungen bestmöglich auf das Können der Mitglieder abzustimmen. 

Mit knapp 200 Startplätzen war der Tag sehr gut ausgelastet. Gerade das Angebot rund um den Bereich der Klasse E wird stark angenommen. Am Ende des Tages konnten viele Teilnehmer an ihre Turnier – und Trainingserfolge der Saison anknüpfen und können sich nun auf die Winterarbeit gemeinsam mit unserer Reitlehrerin Mirjam Dietze konzentrieren.

Um das Verhalten eines „normalen" Turnieres auch technisch so echt wie möglich darzustellen , werden alle Nennungen mit der Meldestellensoftware „Toris" verwaltet. Hierüber lassen sich alle Reiter, Pferde und Startplätze in der Vorbereitung, während des Turniertages, als auch in der Nachbereitung, bzw. Ergebniserfassung übersichtlich organisieren. Wer Interesse hat in die Aufgabe der Meldestelle reinzuschauen, kann sich gern bei unserer Sport – und Jugendwartin Carola Pugliese melden.

 

Ergebnisse (jeweils bis 4. Platz):

01 – Springreiter WB: 4. Platz Laura Pacella mit Noelle

02 – Standard Spring WB: 1. Platz Fabienne Sanders mit King Louis the First, 2. Platz Cassy Esselmann mit Athlet, 5. Platz Mariella Küster mit Athlet

03 – Stilspring WB (ohne EZ): 1. Platz Leonie Sanders mit Harry, 2. Platz Joschua Dietze mit Nobody von der Mühle, 3. Platz Mariella Küster mit Athlet

05 – Führzügel WB: 2. Platz Nadia Weiland mit It’s easy going

06/1 – RWB ST: 3. Platz Finn Luca Steffens mit Django, 4. Platz Nathalie Wilk mit Diego

06/2 – RWB ST: 3. Platz Finn Luca Steffens mit Nicky

07/1 – RWB STG: 1. Platz Isabell Kobek mit Shilo, 3. Platz Felicitas Michel mit Stella, 4. Platz Alessandro de Luca mit Bonny

07/2 – RWB STG: 1. Platz Celine Meyer mit Candy, 3. Platz Mariella Küster mit Carlotta, 4. Platz Julina Dahle mit Diego

07/3 – RWB STG: 2. Platz Hanna Meyer mit Mannulus, 4. Platz Luise Hennemann mit Noelle

07/4 – RWB STG: 1. Platz Tessa Entelmann mit Candy, 2. Platz Hannah Bieler mit Carlotta, 3. Platz Jette Leiß mit Adriana, 4. Platz Tarek Martens mit Titzia

08 – Dressur WB Kl. E: 3. Platz Jule Sieling mit Little Sputnik, 4. Platz Celine Meyer mit Candy

09 – Dressur WB Kl. A: 3. Platz Joschua Dietze mit Nobody von der Mühle

 

--> ältere Einträge